Monatsarchiv :

Mai 2016

ROLEX CAPRI INTERNATIONALE REGATTA 2016: ERGEBNISSE

960 640 Millenium Tech

Die Rolex Capri International Regatta organisiert durch den italienische Yacht Club, Yachtclub Capri und Circolo Canottieri Aniene mit Rolex Partnerschaft endete am 28. Mai. Die endgültige Platzierung ist die vom 27. Mai, wegen des leichten Windes während des letzten Tages. Die Yachten mit Millenium Segel erzielten gute Ergebnisse, sowohl im IRC und ORC. Die Yachten vor „Farewell“ in der Platzierung sind weniger fahrtenorientiert.
Endplatzierungen:

ORC Superyacht
1. Seawave
2. Grande Orazio
3. Whisper
4. Blues
5. Farewell
6. Cape Arrow
7. Mrs Marietta Cube
8. L’Ondine
9. Illusion of the Isles
10. Hevea
11. Farandwide
12. Lady G

IRC
1. Fra Diavolo
2. Shirlaf
3. Pegasus
4. Ilha Solteira
5. Zia Franca
6. Ummagumma
7. Botta Dritta

Die ersten drei jeder Klasse erhielten einen Pokal zusammen mit den ersten drei Southern Wind Yachten, welche einen Sonderpreis von der Süd-Afrikanischen Werft erhielten.

Herzlichen Glückwunsch an die Eigner und ihre Besatzungen.

Ph. Carlo Borlenghi & Stefano Gattini

RCIR_FarewellRCIR_L'OndineRCIR_ShirlafRCIR_Mrs Marietta Cube

ROLEX CAPRI INTERNATIONALE REGATTA: DIE YACHTEN MIT MILLENIUM SEGEL

1000 665 Millenium Tech

Es ist alles bereit für die Rolex Capri International Regatta mit Rennen vom 25. bis 28. Mai. Es ist eine wunderbare Gelegenheit, Maxi und Supermaxi Yachten in einem der wichtigsten Regattafelder in Italien zu sehen.

Unter den Yachten von Southern Wind gibt es eine spektakuläre Flotte von sieben SW 100. Vier von ihnen sind mit Millenium Segeln ausgestattet: Farewell, Farandwide, L’Ondine und Mrs Marietta Cube. Sie wurden von Farr-Nauta entworfen und sind 30m lang. Die Werft feiert ihr 25-jähriges Jubiläum mit einer Party am 26. Mai.

Unter den Maxi Yachten ist eine Swan 65 „Shirlaf Cometing“, mit vollem Segel Inventar von Millenium, Eigner Giuseppe Puttini. Sie begann die Saison 2016 während der 62. Tre Golfi Regatta mit einem 3. Platz in der gesamt IRC Klasse.

Der Start erfolgt um 11:30 von Capri. Das Millenium-Team bietet während der Regatten einen Kundendienst an.

LE COQ HARDI IST LANDESMEISTER DES TYRRHENISCHEN MEERES 2016

1024 681 Millenium Tech

Neapel. Die Tre Golfi Woche 2016 endete am vergangenen Wochenende mit der Premiere der nationalen Meisterschaft des Tyrrhenischen Meeres (Albo Nazionale del Tirreno). Organisiert von Circolo del Remo e della Vela Italia begann sie mit der 62. Ausgabe der Tre Golfi Regatta.

Le Coq Hardi, eine X-41 mit Eigner Maurizio Pavesi und vollständigem Millenium Segel Inventar gewann die ORC A Class und war der National Champion des Tyrrhenischen Meeres 2016.

Die anderen Gewinner sind Scugnizza Total Lubmarine in der Klasse ORC und Sagola Biotrading in B ORC und IRC-Klassen.

Das Wetter war variabel mit leichtem Wind am Freitag und Sonntag und instabilem Wind am Samstag.

Herzlichen Glückwunsch an die Eigner und Crew.

GAVITELLO D’ARGENTO REGATTA 2016

960 641 Millenium Tech

Cippà Lippa 8 erreicht ein weiteres tolles Ergebnis bei der Gavitello d’Argento-Regatta, die vom Punta Ala Yacht Club organisiert wird. Die Cookson 50 von Guido Paolo Gamucci wurde 2. in der Klasse ORC International nach der Grand Soleil 46 Pierservice Luduan im Besitz von Enrico De Crescenzo. Dies ist ein weiteres hervorragendes Ergebnis unter den Segelyachten mit Millenium Segeln in dieser Saison.

Das Rennen fand in Punta Ala vom 20. bis 22. Mai statt. Während ein starker Wind die ersten beiden Tage prägte war der Wind am dritten Tag leicht und der Kurs während des zweiten Rennens verkürzt. Allerdings gewann Cippà Lippa 8 (YCPA 1) beide Rennen im IRC.

Herzlichen Glückwunsch an den Eigner und deren Crew.

ROLEX CAPRI INTERNATIONALE REGATTA

960 544 Millenium Tech

24. Mai, Capri. Die Rolex Capri International Regatta startet heute. Sie wird von italienischen Yacht Clubs, Yachtclub Capri und Circolo Canottieri Aniene mit Rolex Partnerschaft organisiert und das Millenium-Team besucht die Regatta als einzige italienische Segelmacherei um den Yachten Kundenservice zu bieten.

Die Rolex Capri International Regatta ist ein großes Ereignis für die Offshore-Saison im Mittelmeer und führt die Traditionen der Nastro Azzurro und Rolex Sailing Week auch wenn mit einem neuen Programm. Anmeldungen sind offen für alle ORC, IRC und ORC Superyacht Segelyachten. Sie konkurrieren in einem der angesehensten Regattafelder der ganzen Welt und an einem einzigartigen Ort, der bekannt ist für ihre natürliche Schönheit.
Außerdem sind 14 außergewöhnliche Segelyachten von Southern Wind im Wettbewerb. Die Werft feiert ihr 25-jähriges Jubiläum während der Rolex Capri International Regatta.

Das Programm:

Regatten vom 25. bis 28. Mai, mit Beginn um 11:30 in Capri.

Southern Wind-Party, 26. Mai

Rolex-Gala-Dinner, 27. Mai

Preisverleihung, 28. Mai in Capri Square.

Für weitere Informationen: Yacht Club Italiano

HERAUSRAGENDE ERGEBNISSE FÜR YACHTEN MIT MILLENIUM SEGEL BEI DER 62. AUFLAGE DER TRE GOLFI REGATTA

960 640 Millenium Tech

Die 62. der Tre Golfi Regatta endete am Samstag, den 14. Mai. Der Kurs war 170 Meilen von Napoli-Ponza-Isolotti de Li Galli mit Ziellinie in Neapel. Die Regatta war für die italienische Offshore Meisterschaft 2016 gültig. Diese Regatta zeichnete sich durch den stärksten Wind seit Jahren aus.

Cippà Lippa 8, von Guido Paolo Gamucci und Skipper Francesco Diddi erreichten ein erstaunliches Ergebnis. Die Cookson 50 brach den Geschwindigkeits-Rekord für die Regatta, der von „My Song“ seit 2006 gehalten worden war. Das Ziel wurde nach 16h 44m und 13s erreicht. Matteo Holm aus dem Millenium Technology Center war an Bord und war für die Segelauswahl verantwortlich.

Angry Red“ T-34 von Domenico Cicala, Skipper Carlo Varelli, Präsident des Club Nautico della Vela, erreichte den 1. Platz ORC, 3-5 Klasse. Die Yacht war italienischer Offshore-Meister im Jahr 2014.

Shirlaf, Swan 65 von Giuseppe Puttini und Skipper Paolo Cian und Stefano Pelizza war Dritter im allgemeinen IRC. Die Swan 65 ist bekannt als Gewinner des ersten Whitbread Round The World Race.

Herzlichen Glückwunsch an die Eigner und ihre Besatzungen für die hervorragenden Ergebnisse.

LA LUNGA BOLINA – MILLENIUM CUP 2016 | VIDEO

715 479 Millenium Tech

Die siebte Ausgabe des La Lunga Bolina – Millenium Cup, erste Regatta der TAT – Trofeo Arcipelago Toscano 2016 (Toskana Archipel CUP, 22. – 24. April 2016).
In dem Video sehen wir die CIPA Lippa 8, Cookson 50 mit vollem Segel Inventar von Millenium / Monolithic und Millenium Code 0 aus einem Stück, Line honours und Millenium-Cup-Sieger.

EIN ÜBERBLICK ÜBER DIE BESTEN YACHTEN 2016

1000 623 Millenium Tech

Nautique_Cover_Aprile 2016VELA_FEBBRAIO 2016_cover_ICE 52YACHTING WORLD_cover_May 2016

 


Jachting_cover_Marzo 2015
Sail Magazine_cover_July 2015_800x969YACHTING WORLD_cover_August 2015

 

 

 

 

 

 

 

Das Millenium Technology Center führt seine Forschung weiter in Richtung Exzellenz in der Ausführung und im Segeldesign. Während der Yacht des Jahres Bekanntmachung 2015 und 2016 werden die besten Boote auf der Bootsmesse in Düsseldorf nominiert. Alle Yachten waren italienisch und auch die Segel, die im Millenium Technology Center in Florenz hergestellt worden waren.

Der Gewinner der „Europäischen Yacht des Jahres 2016“ in der Kategorie Performance-Cruiser ist die Solaris-50: eine elegante und moderne Yacht, eine vielversprechende Fortentwicklung nach dem Erfolg der Solaris-48. Auf dem Bild ist die Solaris-50 „ALMAVIDA 2“ dargestellt und die Segel sind Millenium Twaron.

In den beiden anderen Performance-Cruiser Kategorien sind die ICE-52 und die Italia 9,98, die beide italienische Exzellenz darstellen, nominiert. Die ICE-52 ist eine sehr moderne Yacht mit guter Leistung und Komfort an Bord. Sie eignet sich hervorragend für anspruchsvolle Kreuzfahrten und für den Rennsport. Auf dem Cover von „Giornale della Vela“ sind die Segel aus 100 % Mikrofaser unidirektional Carbongewebe, Millenium MONOLITHIC; das neueste an Segeln aus dem Millenium-Technologiezentrum. Italia 9,98 ist eine sportliche Yacht und bringt Spaß beim Segeln und ist vor allem für Handicap racing (ORC und IRC) ausgelegt, aber auch gut geeignet für kurze Touren. Das Hauptmerkmal des Konzeptes war es, das richtige Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Arten der Verwendung, von Luv-Lee-Rennen zu offshore racing oder Kreuzfahrten zu finden. 2012 -13 wurde das Schwesterschiff, die Italia 13,98, „Europäische Yacht des Jahres“ in der Kategorie Luxus-Cruiser.
Siehe Cover Foto in „Fare Vela“, und sie erhielt die „ADI nautischen Design Awards“ für Ihre Innenarchitektur und bestätigte damit die Kontinuität der „Made in Italy“ Qualität („Vela“ Cover, August 2012).

Weitere Informationen:
Solaris Yachts
Italia Yachts
Ice Yachts